Impressum


 
Wer von Euch kann sich noch an den 7. Oktober 1989 erinnern?
Reiner Paulenz aus Zwintschöna jedenfalls hat aus dem Jahr 1989 eine Anzeige über das 1. Motocrossrennen auf unserer Strecke gefunden.


Hier findet Ihr dieses wahrlich historische Dokument!

 

 
 

So fing alles an im MotoCross & Offroad Park Dieskau

Eine alte Kiesgrube, verkommen und verwildert, war in den 80-zigern der Treffpunkt einiger am Motorsport interessierter Sportfreunde. Eine Arbeitsgemeinschaft Motorsport in der ehemaligen Polytechnischen Oberschule Dieskau wurde 1985 unter Leitung von Reiner Paulenz ins Leben gerufen. Mit den damals sehr bescheidenen Mitteln wurde mit viel Begeisterung eine Motocross–Strecke angelegt. Diese AG wurde an den MC Halle angegliedert und die erste große Veranstaltung, ein Motocross-Rennen, fand am 07. Oktober 1989 in Dieskau statt.
1990 kam die Wende und es zog wieder eine große Ruhe auf der Strecke ein. Neu Gesetze und Verordnungen ließen das Interesse an dieser Strecke verebben.
Ende der 90-ziger rafften sich die Enthusiasten von damals erneut wieder zusammen und wagten einen Neuanfang. Die neuen Gesetze mussten gesucht, gelesen und zum Betreiben der Strecke berücksichtigt werden. Doch beharrlich und mit der Unterstützung der örtlichen Ämter und vieler Sportbegeisterten wurden Genehmigungen beantragt, Gutachten erstellt und somit die Voraussetzungen geschaffen, eine neue Motorsportanlage zu errichten und zu betreiben.
Diesmal wurden die Ziele für die Errichtung einer Sportstätte viel höher gesteckt. In Nachbarschaft des Dieskauer Parkes sollte es nicht nur eine Motocross-Strecke sein, sondern ein Motorsport-Park werden. Vorhandene Biotope und Beschützenswertes wurde erhalten und gepflegt. Seit dem Jahre 2000 ist aus dem vormals unansehnlichen Gelände, unmittelbar nach dem Ortsausgang Halle am Anfang des Saalekreis an der B 6, Stück für Stück ein von Motorsportlern geschätzter und gepflegter Motocross- und Offroad-Park geworden.
Für viele unterschiedliche nationale und internationale Wettbewerbe war der Motocross- und Offroad-Park schon der Austragungsort Nummer 1 in Deutschland. Große Events, wie die Mannschaftswettbewerbe der Weltmeisterschaft und Europameisterschaft in „Classics – Motocross“ wurden in den letzten Jahren wiederholt in Dieskau durchgeführt. Für die rund 200 Teilnehmer aus 14 Nationen im Alter bis zu 65 Jahren und ihre alten Motorräder wurde unsere Strecke als hervorragender Austragungsort von einer internationalen Jury in ganz Deutschland ausgesucht.
Ständig wiederkehrende Veranstaltungen, z. B. Läufe der deutschlandweit ausgetragenen Deutschen Jugendförderung Motocross (DJFM), bei denen junge und nicht mehr ganz junge Sportler im Alter von 4 bis 40 Jahre ihre Kräfte messen, Enduro – Veranstaltungen und nicht zu vergessen – die ständige Möglichkeit für Motocross-Begeisterte, sich auf dem Gelände auszuprobieren, machen den Motorsportpark immer interessanter und bekannter. Den sportlichen Abschluss jedes Jahr bildet das „Nicolaus – Enduro“ im Dezember.
Eine „Offroad-Fahrschule“ für interessierte Neueinsteiger und routinierte Offroader gibt die Möglichkeit, die ersten oder weitere Schritte im Gelände mit einem Geländewagen zu erlernen. Zu diesen Veranstaltungen haben auch verschiedene Autohäuser mit geländegängigen Fahrzeugen ihre Produkte vorgestellt. Autohersteller und Eventagenturen mit Offroad-Fahrzeugen finden immer mehr Interesse, ihre Veranstaltungen auf unserer sehr anspruchsvollen und gepflegten Strecke durchzuführen.
Um diesen großen nationalen und internationalen Veranstaltungen gerecht zu werden und ihnen einen würdigen Rahmen zu geben, wurde in vielen Stunden der Umbau der Strecke Jahr für Jahr vorgenommen.
Unsere ABM – Kräfte, Vereinsmitglieder und viele Helfer haben Gebäude, Grünanlagen und die Streckenabschnitte verschönt und ständig ausgebaut. Das attraktive Vereinsgebäude, die neue Starteinrichtung mit 40 Startplätzen und verschiedene interessante Offroad-Sektionen gestatten es uns, allen Anforderungen für eine anspruchsvolle Gestaltung von Veranstaltungen gerecht zu werden.
Eine Beregnungsanlage zur Verminderung der Staubentwicklung und ein Lärmschutzwall, der auch begrünt wurde, sollen die Belästigungen der angrenzenden Ortschaften, Dieskau und Zwintschöna, vermindern.
Vor dem Vereinsgebäude wurde ein Rondell geschaffen, um den Fahnenhain einzugrenzen. Wegbefestigungen, Stellplätze und ein gepflegtes Fahrerlager auf einer Wiese garantieren auch bei Regen ein sicheres Abstellen der Fahrzeuge und Befahren des Motocross und Offroad-Parkes Dieskau.

Ein paar Bilder sollen verdeutlichen, was wir in den letzten Jahren geschaffen haben.




Wie man auf den nachfolgenden Bildern erkennen kann, ist in den letzten Jahren an unseren Außenanlagen und an den Klubräumen eine Menge gebaut und Erweitert worden.
Mit einer modernen Küche, Sanitäranlagen mit Duschen und einer modernen Heizung sind unsere Klubräume für jede Art von Veranstaltungen geeignet.
Seht selbst:





Unsere neu gestalteten Aussenanlagen:




 
 
Go Top